Produktfokus – Die 400er Materialserie – Silikon mit gerichteten Drähten

17 Juli 2020

Die 400er Materialserie von Kemtron besteht aus Silikon in fester oder geschäumter Form mit eingebetteten Monel- oder Aluminiumdrähten. Das Material wird in großen Blöcken hergestellt, die in dünne Scheiben geschnitten werden. Es entstehen Flachplatten mit senkrecht zur Oberfläche verlaufenden Drähten. Die Drahtdichte von ca. 140 Drähte/cm2 für festes Silikon und ca. 95 Drähte/cm2 für geschäumtes Silikon ermöglicht Punktkontakte an den beiden angrenzenden Gehäuseflächen. Es wird eine hervorragende EMV- und Umweltdichtigkeit erreicht. Die Drahtpunkte weisen einen sehr geringen Übergangswiderstand zur Gehäuseoberfläche auf und durchdringen die sich ggf. auf den Gehäuseoberflächen gebildete Oxidschicht, was eine gute Dichtungsleistung mit sich bringt.

Das Material der 400er-Serie kann in jeder beliebigen Stärke in Streifen geliefert bzw. individuell gestanzt oder nach Kundenwunsch gefertigt werden. Eine Oberflächenseite kann mit einem Selbstkleberücken versehen werden, um den Einbau in ein Gehäuse zu erleichtern. Zudem können Pressanschläge in das Dichtungsmaterial integriert werden, die Beschädigungen infolge einer zu starken Kompression verhindern.

Verschiedene Varianten dieses Materials sind verfügbar : wir bieten festes und geschäumtes Silikon mit einer Auswahl von Monel- oder Aluminiumdrähten, um sich für unterschiedliche Kompressionbedürfnissen eignen zu können. Fluorsilikone können ebenfalls eingesetzt werden, die Umgebungen gerecht werden, in denen Kraftstoffe, Öle oder andere Verunreinigungen vorhanden sind. Dieses Produkt entspricht der Norm MIL-R-25988 GR50.

Für Anwendungen mit besonders unebenen Oberflächen, niedrigen Kompressionskräften und wo eine gröẞere Kompressibilität benötigt wird, hat Kemtron neue Materialarten (470/480 Serien) entwickelt, deren Leistungseigenschaften denen dem geschäumten Silikon mit gerichteten Drähten entsprechen und die darüber hinaus noch verbesserte Umweltabdichtungseigenschaften aufweisen. Dazu haben wir ein Festsilikon mit reduzierter Härte und einer niedrigeren Drahtdichte von 100 Drähten/cm² verwendet, die auch in unserem geschäumten Silikon zum Einsatz kommt. Im Vergleich zum geschäumten Silikon liegt der Vorteil dieser neuen Materialien darin, dass größere Plattenbreiten von 225 mm mit einer Mindestdicke von 0,8 mm hergestellt werden können. Die Materialkonsistenz bietet gegenüber geschäumtem Silikon einen weiteren Vorteil: Es liegt keine ungleiche Zellstruktur vor, die sich negativ auf das Eindringen von Feuchtigkeit und die Schließkraft auswirken kann.

Für weitere Informationen über unsere 400-Serie bzw. unsere Silikone mit gerichteten Drähte, klicken Sie hier.

  • © Kemtron Ltd 2020. Alle Rechte vorbehalten