Fertigung der EMI-Lüftungsgitter

Zum Herstellungsprozess der Aluminiumwaben-Lüftungsgitter zur EMI-Schirmung gehört das hausinterne WIG-Schweißen der Aluminiumrahmen. U-förmige Rahmen werden gekerbt und gefaltet. Sie sind nur in einer Ecke verschweißt. Bei h-förmigen Rahmen sind die Ecken auf Gehrung geschnitten und alle vier Ecken verschweißt.

Zum Herstellungsprozess der Aluminiumwaben-Lüftungsgitter zur EMI-Schirmung gehört das hausinterne WIG-Schweißen der Aluminiumrahmen. U-förmige Rahmen werden gekerbt und gefaltet. Sie sind nur in einer Ecke verschweißt. Bei h-förmigen Rahmen sind die Ecken auf Gehrung geschnitten und alle vier Ecken verschweißt.

Oberflächenbehandlungen
Für die EMI-Lüftungsgitter stehen verschiedene Oberflächenbehandlungen zur Verfügung:

  • Surtec 650 – dreiwertiges Chrom (RoHS-konform)
  • Verzinnung oder Vernickelung
  • Lackierung
  • Alodine 1200 („Alochrome 1200“) – sechswertiges Chrom (nicht RoHS-konform)

Die Standardoberflächenbehandlung von Kemtron (Surtec 650) für Lüftungsgitter aus Aluminium erfüllt vollständig die Anforderungen der RoHS-Richtlinie. Beim Kemtron-eigenen Verfahren kommt eine dreiwertige Chrompassivierung zum Einsatz. Die Oberflächenbeschichtung ist leitfähig und weist nur einen geringen Durchgangswiderstand auf. Sie erfüllt alle Anforderungen der MIL-C-5541F, Typ II, Klasse 3 hinsichtlich Korrosionsbeständigkeit und elektrischer Leitfähigkeit. Neben unserer Surtec 650-Standardbeschichtung haben wir zahlreiche Lackierungsoptionen im Angebot. Mit den branchenführenden Nasslacklösungen von Trimite können wir die vollständige Lackierung sowie die Vorbereitung entsprechend den UK-Spezifikationen „DEF STAN“ (Defence Standards), einschließlich Matt- und Glanzoberflächen, anbieten. Darüber hinaus haben wir auch infrarot-reflektierende (IRR), matte Beschichtungen nach DEF STAN 00-23, 80-166 und STANAG 2338 im Programm.

Eine Polyesterpulverbeschichtung empfehlen wir für weniger kritische/kommerzielle Anwendungen. Dabei handelt es sich um ein widerstandsfähiges Material mit einer ausgezeichneten Beständigkeit gegen Süß- und Salzwasser, Benzin, Leinöl und andere Öle sowie einer begrenzten Beständigkeit gegen verschiedene Säuren. Gern beraten wir Sie anhand konkreter Beispiele. Das Beschichten auf Epoxidbasis ist ein elektrostatisches Verfahren, das ein hervorragendes Durchdringen der Wabenzellen ermöglicht und somit zu einer erhöhten Korrosionsbeständigkeit beiträgt. Für beide Verfahren bieten wir die vollständige RAL-/BS-Farbpalette an.

  • © Kemtron Ltd 2020. Alle Rechte vorbehalten