Umweltdichtungen Form-In-Place-Dichtungen

Die Form-In-Place-Elastomermischungen werden auf einem numerisch gesteuerten XYZ-Tisch über ein Druckdosiersystem für Flüssigkeiten direkt auf das Bauteil oder Gehäuse aufgebracht. Die dabei entstehende Dichtung dient der Staub- und Feuchtigkeitsabschirmung. Die Dosiermaschine trägt die Dichtung entsprechend einer vorab festgelegten CNC-gesteuerten Strecke auf. Genauigkeit und Wiederholbarkeit werden bei diesem Vorgehen sichergestellt.

Datenblatt downloaden

Die Form-In-Place-Dichtungen eignen sich für Anwendungen, die kleine Dichtungsprofile mit komplizierten Geometrien erfordern (z. B. für Mehrkammer-Labyrinthgehäuse mit minimaler Dichtungsfläche, bei denen die herkömmlichen, größeren Dichtungsarten nicht verwendet werden können). Zudem erübrigen sich bei diesem Verfahren die mit traditionellen Dichtungen einhergehenden Montagekosten, da die Form-In-Place-Dichtung in das Gehäuse oder die Abdeckung integriert wird. Das Verfahren ist für das Auftragen auf Bauteilen bzw. Gehäusen aus Metall und metallisiertem Kunststoff geeignet.

Kemtron kann die Form-In-Place-Dichtungen direkt auf die vom Kunden bereitgestellten Bauteile auftragen oder sich diese selbst beschaffen und damit die Lieferungen seitens des Kundens reduzieren. Alternativ sind die Form-In-Place-Mischungen auch in Spritzen oder SEMCO-Kartuschen für die Selbstanwendung des Kundens erhältlich.

  • Einkomponenten-RTV-Silikon in verschiedenen Qualitäten und Farben, passend zu Ihrer Anwendung
  • Elektrisch leitfähiges RTV-Silikon zur EMI-/RFI-Abschirmung

Die Form-In-Place-Dichtungen eignen sich für Anwendungen, die kleine Dichtungsprofile mit komplizierten Geometrien erfordern (z. B. für Mehrkammer-Labyrinthgehäuse mit minimaler Dichtungsfläche, bei denen die herkömmlichen, größeren Dichtungsarten nicht verwendet werden können). Zudem erübrigen sich bei diesem Verfahren die mit traditionellen Dichtungen einhergehenden Montagekosten, da die Form-In-Place-Dichtung in das Gehäuse oder die Abdeckung integriert wird. Das Verfahren ist für das Auftragen auf Bauteilen bzw. Gehäusen aus Metall und metallisiertem Kunststoff geeignet.

  • © Kemtron Ltd 2020. Alle Rechte vorbehalten