EMP-Lüftungsgitter

Die EMP-Wabenlüftungsgitter (EMP, elektromagnetischer Puls) sind für Hochleistungsanwendungen ausgelegt, bei denen sowohl im elektrischen E-Feld als auch im magnetischen H-Feld eine hohe EMI-Abschirmung erforderlich ist.

Datenblatt downloaden

Die EMP-Lüftungsgitter sind für den Einsatz in Elektronikgehäusen ausgelegt, bei denen eine gute Luftströmung für die Kühlung und Lüftung erforderlich ist und zudem die elektromagnetische Verträglichkeit gewährleistet sein muss.

Die EMP-Wabenlüftungsgitter bestehen aus einem starren Befestigungsrahmen mit eingelöteter Stahlwabe. Aus der Stahlfolie werden zahlreiche Wabenzellen geformt und laminiert. Die Verbindungsstellen der Zellen sind verschweißt, sodass eine durchgängige elektrische Leitfähigkeit erzielt wird.

Der Rahmen ist mit integrierter oder separater EMI-/RFI-Dichtung erhältlich. Eine Vielzahl an Oberflächenbehandlungen (z. B. Verzinnung oder Vernickelung) ermöglicht Korrosionsschutz bzw. eine verbesserte Leitfähigkeit und EMP-Schutz.

Die EMP-Lüftungsgitter erzielen eine minimale Schirmdämpfung von 62 db in einem 10 kHz-Magnetfeld.

All EMP-Gitter werden individuell auf Anfrage gefertigt.

  • Verzinnter Stahl
  • Vernickelter Stahl
  • Edelstahl
  • Messingwabe
  • Abgeschirmte Räume
  • Klimaanlagen im Militärbereich
  • Kommunikationsschutzräume im Hochleistungsbereich
  • EMP-Installationen
  • © Kemtron Ltd 2020. Alle Rechte vorbehalten