Drahtgestrick über Elastomerkern

Die Drahtgestrickdichtungen über Elastomerkern bieten eine kostengünstige Lösung für den EMI-/RFI- und EMP-Schutz in Anwendungen, bei denen eine hohe Abschirmung der magnetischen und elektrischen Felder erforderlich ist.

Datenblatt downloaden

Ein Elastomerkern aus z. B. Neopren-, Silikon- oder EPDM-Moosgummi mit Voll- oder Rundhohlprofil wird von einem Drahtgestrick umgeben, sodass eine weiche, leicht verformbare und elastische Dichtung entsteht. Das Drahtgestrick wird auf einer Rundstrickmaschine aus Einfach- oder Zweifachdraht hergestellt. Die Monofilament-Schlaufenkonstruktion verleiht Festigkeit und ermöglicht die Anpassung an nahezu jede Größe und Form des Dichtungsstreifens. Üblicherweise wird der Elastomerkern von zwei Lagen Drahtgestrick ummantelt. Bei kleineren Durchmessern bis zu 1,5 mm ist eine Lage ausreichend. Das Drahtgestrick wird in die gewünschte Profilform gebracht und bildet einen durchgehenden Dichtungsstreifen, der elastisch und verformbar ist sowie eine ausgezeichnete EMI-/RFI-/EMP-Abdichtung sicherstellt.

Kemtron verwendet vier Drahtmaterialien, die in Endloslängen oder abgelängt verfügbar bzw. in zusammengefügten Dichtungen mittels Punktschweißen oder Nähen eingearbeitet sind. Damit finden wir für sämtliche Kundenanforderungen die passende Lösung. Zahlreiche Profilvarianten und Größen sind lieferbar. Die Dichtungsform kann individuell gefertigt werden.

Abgesehen davon, dass eine ausgezeichnete EMI-/RFI-/EMP-Abschirmung zwischen zwei metallischen Oberflächen erzielt wird, ermöglicht die Auswahl des geeigneten Drahtgestrickmaterials eine gute galvanische Paarung mit den Gegenflanschen. Dadurch wird eine mögliche Korrosion zwischen Dichtung und Flansch begrenzt. Der Elastomerkern ermöglicht ein Zusammenpressen der Dichtung mit geringer bis mittlerer Kraft. Die Dichtung kann unebene Oberflächen ausgleichen und weist nach Entlastung ein gutes Rückstellverhalten auf.

Zum EMP-Schutz (elektromagnetischer Puls) werden mindestens sieben Lagen Drahtgestrick empfohlen. Abhängig von der Geräteanwendung und der erforderlichen Abschirmklasse können weitere Lagen hinzugefügt werden.

  • Monel
  • TCS (verzinnter, kupferplattierter Stahl)
  • Aluminium
  • Edelstahl
  • EMI-/RFI-/EMP-Anwendungen
  • Plattendichtungen in geschirmten Räumen
  • Bereiche mit häufigem Zugang
  • Nutdichtungen, z. B. O-Ringe
  • EMI-Dichtungen für Schranktüren
  • © Kemtron Ltd 2020. Alle Rechte vorbehalten